top of page

ALTERNATIVE MEDIZINISCH DIENSTLEISTUNGEN

Neben der Schulmedizin bietet Dr. Mala alternativmedizinische Dienstleistungen an. Diese Dienstleistungen umfassen:

TESTS AUF LEBENSMITTELINTOLERANZ

Eine Nahrungsmittelunverträglichkeit ist die Schwierigkeit, bestimmte Nahrungsmittel zu verdauen, und eine unangenehme körperliche Reaktion darauf. Es verursacht Symptome wie Blähungen und Bauchschmerzen, die normalerweise einige Stunden nach dem Verzehr der Nahrung auftreten.

Die Zahl der Menschen, die glauben, an einer Nahrungsmittelunverträglichkeit zu leiden, ist in den letzten Jahren dramatisch gestiegen, aber es ist schwer zu sagen, wie viele Menschen wirklich betroffen sind. Viele Menschen gehen davon aus, dass sie eine Nahrungsmittelunverträglichkeit haben, obwohl die wahre Ursache ihrer Symptome etwas anderes ist.

Wenn Sie einen Lebensmittelunverträglichkeitstest benötigen, wenden Sie sich bitte an die Praxis, um einen Termin zu vereinbaren.

OZON-THERAPIE

Ozon ist ein farbloses Gas, das aus drei Sauerstoffatomen besteht. Es wird als alternative Therapie eingesetzt, um die Sauerstoffaufnahme und -verwertung des Körpers zu verbessern und das Immunsystem zu aktivieren.

In der Medizin wird die Ozontherapie zur Desinfektion und Behandlung von Erkrankungen eingesetzt, indem die Umgebung desinfiziert, die Aufnahme und Nutzung von Sauerstoff durch den Körper verbessert und das Immunsystem aktiviert wird. Die Verwendung eines Gases als medizinische Behandlung ist ungewöhnlich, daher werden spezielle Techniken angewendet.

Es wird zur Behandlung von Folgendem verwendet:

  • Infizierte Wunden

  • Durchblutungsstörungen

  • Geriatrische Störungen

  • Makuladegeneration

  • Viruserkrankungen

  • Rheuma und Arthritis

  • Krebs

  • SARS

  • AIDS

 

Vorteile

Es gibt einige vielversprechende Studien, in denen untersucht wurde, wie Ozon gesundheitsfördernd sein kann, indem es:

  • Inaktivierung von Bakterien, Viren, Pilzen, Parasiten, Hefen und Protozoen

  • Stimulierung des Immunsystems zur Beschleunigung der Heilung

  • Verbesserung der Durchblutung durch Reinigung der Arterien und Venen

  • Reinigung von Blut und Lymphe

  • Normalisierung der Hormon- und Enzymproduktion

  • Mit entzündungshemmenden Eigenschaften

  • Schmerzen reduzieren

  • Blutungen stoppen

  • Schock verhindern

  • Begrenzung von Schlaganfallschäden

  • Reduzierung von Herzrhythmusstörungen oder Herzrhythmusstörungen

  • Verringerung des Risikos von Komplikationen durch Diabetes

  • Verbesserung der Gehirnfunktion und des Gedächtnisses

AKUPUNKTUR

Akupunktur ist eine Behandlungsmethode aus der alten chinesischen Medizin. Zu therapeutischen oder präventiven Zwecken werden feine Nadeln an bestimmten Stellen im Körper gestochen.

Westliche medizinische Akupunktur ist die Anwendung von Akupunktur nach einer medizinischen Diagnose. Dabei werden sensorische Nerven unter der Haut und in den Muskeln des Körpers stimuliert.

Dies führt dazu, dass der Körper natürliche Substanzen wie schmerzlindernde Endorphine produziert. Es ist wahrscheinlich, dass diese natürlich freigesetzten Substanzen für die wohltuende Wirkung der Akupunktur verantwortlich sind.

Eine Akupunkturbehandlung schafft in der Regel eine länger anhaltende Schmerzlinderung als eine einzelne Behandlung.

Praktizierende, die an traditionellen Überzeugungen über Akupunktur festhalten, glauben, dass, wenn Qi nicht frei durch den Körper fließt, dies Krankheiten verursachen kann. Sie glauben auch, dass Akupunktur den Qi-Fluss und damit die Gesundheit wiederherstellen kann.

Akupunkturpraktiker – manchmal auch Akupunkteure genannt – verwenden Akupunktur zur Behandlung einer Vielzahl von Gesundheitszuständen, wie zum Beispiel:

  • Chronisch Migräne

Akupunktur wird auch oft verwendet, um andere Erkrankungen des Bewegungsapparates (der Knochen und Muskeln) und Schmerzzustände zu behandeln, einschließlich:

  • Chronische Schmerzen, wie Nackenschmerzen

  • Gelenkschmerzen

  • Zahnschmerzen

  • Postoperative Schmerzen

COLON-HYDROTHERAPIE

Die Colon-Hydro-Therapie, auch bekannt als Dickdarm, ist eine natürliche und sanfte Methode, um ein beeinträchtigtes Verdauungssystem zu verbessern und Probleme mit der Beseitigung von Abfall zu behandeln. Der Darm beherbergt freundliche Bakterien, die wichtige Funktionen wie die Unterstützung bei der Herstellung von Vitaminen und den Abbau von Nahrungsmitteln erfüllen, damit sie für eine optimale Ernährung richtig aufgenommen werden können. Die Colon-Hydro-Therapie dient dazu, den Körper von Giftstoffen zu befreien und eine Reihe von Beschwerden zu lindern.

 

Wie die Colon-Hydro-Therapie funktioniert

Während der Colon-Hydro-Therapie wird gefiltertes Wasser verwendet, um toxische Ablagerungen im Darm auszuspülen, darunter Fäkalien, Darmparasiten, schädliche Bakterien, Schleim und Gase. Wasser dringt in den Körper ein und füllt das Lumen des Dickdarms, wodurch ein sanfter Druck gegen die Dickdarmwand erzeugt wird. Diese Aktion initiiert die Peristaltik, die zusammen mit dem Wasser Abfallstoffe aus dem Körper befördert. Die Darmmuskulatur wird „trainiert“, wodurch der Darm gestärkt und gereinigt wird.

 

Auswirkungen eines kompromittierten Dickdarms

Ein ineffizienter Dickdarm mit einem Überschuss an Giftmüll und einer Erschöpfung gesunder Bakterien kann eine Vielzahl von Erkrankungen verschlimmern oder hervorrufen. Toxische Anhäufungen können zu einer unsachgemäßen Übertragung essentieller Nährstoffe in den Körper und zur ordnungsgemäßen Ausscheidung von Abfallstoffen führen. Zu den Bedingungen, die von einem beeinträchtigten Dickdarm betroffen sind, gehören:

  • Ekzem

  • Divertikulose

  • Nahrungsmittelunverträglichkeiten

  • Reizdarmsyndrom (IBS)

  • Gicht

  • Hämorrhoiden

 

Andere Beschwerden, bei denen eine Colon-Hydro-Therapie helfen kann, sind Reizbarkeit, Gedächtnisverlust, Pilzinfektionen, Lethargie, Psoriasis und prämenstruelles Syndrom (PMS).

VITAMININFUSIONEN

Einige Medikamente müssen durch eine intravenöse (IV) Injektion oder Infusion verabreicht werden. Das bedeutet, dass sie mit einer Nadel oder einem Schlauch direkt in Ihre Vene geschickt werden. Tatsächlich bedeutet der Begriff „intravenös“ „in die Vene“.

Bei der intravenösen Verabreichung wird ein dünner Kunststoffschlauch, der als IV-Katheter bezeichnet wird, in Ihre Vene eingeführt. Der Katheter ermöglicht es Ihrem medizinischen Betreuer, Ihnen mehrere sichere Medikamentendosen zu verabreichen, ohne Sie jedes Mal mit einer Nadel stechen zu müssen.

Für weitere Informationen zu unseren alternativen medizinischen Leistungen oder um einen Termin zu vereinbaren, wenden Sie sich bitte an die Praxis

bottom of page